Donnerstag, 7. April 2016

Ich liebe Dich!

Ich liebe Dich! 

Ein tragender Satz, der dir unmittelbar deine Blockaden aufzeigen kann...

Denn zu wem könntest du das, zumindest innerlich, ganz leicht sagen und zu wem nicht?

Zu deinen Kindern, deinem Partner, deinen Freunden sicher ganz einfach.

Doch wie sieht es aus, wenn du diesen Satz zu deinen Eltern, deinen Kollegen oder beliebig Fremden sagst?

Oder gar zu Menschen, die dich verletzt zu haben scheinen?

Ja, da stößt du schnell an deine Grenzen, an deine Blockaden, an deine Bedingungen, die damit verknüpft sind... Denn genau in diesen Fällen spricht etwas in dir:

Das geht ja gar nicht! Nicht unter diesen Umständen! Auf gar keinen Fall! Das hat Der oder Die nicht verdient! Erst wenn dies oder das sich geändert hat! Das kann ich nicht! Wieso immer ich? Nachdem Der oder Die das getan hat? Die kenne ich doch überhaupt nicht! Nein, das ist vorbei! Dann soll Der oder Die doch zuerst damit kommen!

Befreie dich aus deinen Bedingungen, deinen Blockaden, deinen Grenzen, deinen Ängsten und sprich wieder Deine Muttersprache - Die Sprache des Herzens.