Montag, 9. Januar 2017

Vergebung - warum es wichtig ist

Die weiße Lilie als Symbol
für Gnade und Vergebung,
Reinheit und Unschuld.
Vergebung - aus irdischer, energetischer und spiritueller Sicht betrachtet und warum es so wichtig ist.

Jemandem seine vermeintliche Schuld zu vergeben oder auch sich selbst zu vergeben, ist oft schwer und fast unmöglich, wenn es um verletzte Gefühle, emotionale Verbindungen und eigene Fehler geht.

Die aus solchen Situationen entstandenen Verletzungen halten uns dann in Schmerz und Groll gefangen. Die Folge davon ist Schwere, eigene Begrenzung und Verhaftung in der Vergangenheit. Ist es das wert?

Ohne Vergebung leben wir , irdisch betrachtet, in Groll und Schmerz, trennen uns von Menschen und vereinsamen auf diesen Ebenen, werden übermäßig ängstlich oder auch aggressiv im Umgang mit anderen. Und wir erleben dadurch auch weitere Enttäuschungen und Verletzungen.

Energetisch betrachtet, schnüren wir uns zu durch die Anhaftung an die Vergangenheit, den Schmerz und den Groll. Unsere Energiemembranen verkrusten, werden starr und und undurchlässig. Wir schaffen uns selbst ein Gefängnis, in dem wir verharren müssen. Der Energiefluss verlangsamt sich, auch auf körperlicher Ebene kommt der Energiefluss über die Zeit und Tiefe zum Stocken.

Auf spiritueller Ebene unterstützen uns unsere Ahnen- und Seelenfamilien darin, Vergebung zu lernen und vergeben zu können. Wenn wir uns verweigern, erfahren wir Abtrennung von unseren Ahnen- und Seelenfamilien, nicht weil sie uns nicht wohlgesonnen wären, sondern weil wir uns in diesen Fällen von Ihnen abwenden.

Wenn wir vergeben könnten, würden wir wieder mehr Unterstützung und Zufluss von Energie, Freiheit, Freude und Lebendigkeit im Leben spüren. Wir könnten uns wieder annähern und uns verbinden, gemeinsam sein in vielen Fällen. Oder auch im Abstand bleiben, dafür aber neue Verbindungen eingehen, die uns gut tun. Wir würden inneren Frieden spüren und Leichtigkeit im Alltag, Freiheit und wahre Liebe.

Vergebung ist ein Prozess, der in die Tiefe geht - gib dir selbst diese Chance und die Zeit dafür.

Workshop "Vergebung" am 18. Februar 2017, Beginn 13 Uhr im "Zentrum der Liebe - Mülheim".


Dienstag, 13. Dezember 2016

Workshop "Einführung in die Bioenergetische Heilarbeit"


Das EVA-Bewusstsein® - Einführung in die Bioenergetische Heilarbeit - Persönliche Entwicklung und Ausbildung.

Dieser Workshop stellt eine Einführung in die Methoden des EVA-Bewusstsein® und in die Bioenergetische Heilarbeit dar. Vorgestellt werden die Grundlagen dieser neuen Methode, die Entwicklung der Energiesprache, die Anpassung der geistigen Gesetze daran und die Neuausrichtung von Energiefeldern. Auf diese Weise werden Körper-Geist-Seele in Einklang gebracht und die Selbstheilungskräfte aktiviert und gestärkt.

Ein wesentlicher Aspekt dieser Heilarbeiten ist die zentrierte und meditative Haltung während der Arbeit, die im Seminar mit Meditationen geübt wird. Der Workshop richtet sich an alle Menschen, die sich persönlich entwickeln wollen, ihr Leben verbessern möchten und/oder auch mit Klient/inn/en arbeiten wollen.

Die Module im Überblick als PDF HIER.

Modul 1
- Einführung in die Bioenergetik und das EVA-Bewusstsein® - am 07. und 14. Januar 2017, jeweils von 11:30 Uhr bis ca. 18 Uhr, Teil 1 und 2.

Modul 2 - Ausbildung Bioenergetische/r Heiler/in - am 28. Januar/ 11. und 25. Februar 2017 - Modul 1 ist Voraussetzung.

Modul 3 - Vertiefung des EVA-Bewusstsein® und Ausbildung - 20. Januar/03. und 17. Februar 2017, jeweils von 18 bis ca. 22 Uhr - Modul 1 ist Voraussetzung für die Vertiefung - Modul 1 und 2 sind Voraussetzung für die Ausbildung.

Anmeldung hier: Heike Marie Boschat, Bioenergie-Therapeutin, Telefon 0178-3423570, E-Mail: kontakt@zentrum-der-liebe.de, Bioenergetisches Heilungs- und Schulungs-Zentrum, Düsseldorfer Straße 77, 45481 Mülheim-Saarn.

Montag, 5. Dezember 2016

Workshop "Altes Loslassen"

Workshop am Samstag, 10. Dezember 2016

"Altes Loslassen - So geht es richtig"

Beginn: 14 Uhr bis ca. 18 Uhr
Beitrag: 65 Euro


Kannst du dir vorstellen, dass du alte Lasten aus deiner Ahnenreihe mit dir trägst? Und diese Lasten dich in deinem Glücklichsein beeinflussen, ja gar abhalten von einem glücklichen Leben? Die Muster deiner Eltern in dir und die der Eltern deiner Eltern und so weiter... Alten Schmerz, alte Verletzungen, alte Enttäuschungen, alte Muster und alte Trauer, alte Situationen, die dir nicht gut getan haben?

Nutze diesen Nachmittag, um diese Lasten, negativen Emotionen und Verletzungen, Schmerz und Trauer zurückzugeben, sie zu transformieren, dich zu erleichtern - Für Dich!

Samstag, 10. Dezember 2016, Beginn 14 Uhr
im Bioenergetischen Zentrum in Mülheim-Saarn


Anmeldung unter 0178-3423570 (Whats app) oder 0208-46934020 (Anrufbeantworter) oder kontakt@zentrum-der-liebe.de - zur Veranstaltung im Terminkalender geht es HIER.


Lasse Altes noch in diesem Jahr los - entscheide dich für ein Leben in Glück und Zufriedenheit!
HIER

Freitag, 2. Dezember 2016

Ein Nachmittag für die Seele



Sonntag, 04. Dezember 2016,
Beginn: 14.00 Uhr bis ca. 18 Uhr
Beitrag: 45 Euro
Thema dieses Mal: Innere Familie - Inneres Kind - Innere Helfer.
Beschäftigen dich Fragen nach dem Sinn des Lebens – Fragen zur heutigen Welt – zu deinem Sein – Wer du bist – Was du hier sollst –  Wie dein Leben sich gestaltet?
Dieser Nachmittag wird dir sehr viel Informationen zum Sinn des Lebens, ein Verständnis zu Körper, Geist und Seele, zum Sein auf Erden, wohin das führt und vieles mehr bringen. Nach einer Reinigungsmeditation zu Beginn werden wir uns an diese Fragen herantasten. Und Antworten finden. Ein neues Verständnis wird sich in dir anlegen. Begleitet mit weiteren Meditationen wird dein Licht erweckt, deine Seele verbunden und dein Lichtkörper angehoben.
Frei werden von Alltagsgedanken… Reinigende Energien empfangen… Innere Ruhe spüren… Zu sich selbst finden… Seelenverständnis entwickeln…
Ein Nachmittag voll schwingender Energie zum Auftanken. Eine geborgene, liebevolle Atmosphäre, kleine Snacks und Getränke runden den Workshop ab.
Anmeldung erforderlich: Zentrum der Liebe: kontakt@zentrum-der-liebe.de
Telefon 0208-46934020, Heike Marie Boschat, Mobil 0178-3423570

Montag, 7. November 2016

START Ausbildung Bioenergetische/r Heiler/in

Als Bioenergetische/r Heiler/in kannst du sowohl in deinem privaten Umfeld (Familie, Kinder, Freunde etc) als auch in selbstständiger Tätigkeit aktiv tätig werden.

Voraussetzung: Deine innere Berufung zu dieser Arbeit (Herzensarbeit)

Das Ausbildungs-Angebot:
An fünf Samstagen (14-tägig) von 14 bis ca. 18 Uhr findet diese Ausbildung statt. Deine Wahrnehmung und Intuition werden geschult und ausgebaut, Techniken und Gesetze der Heilarbeit erlernt.

Die theoretischen und praktischen Teile der Ausbildung:
- Wahrnehmung und Intuition ausbauen
- geistige Gesetze der Heilarbeit
- Bioenergetische Betrachtung von Körper, Geist und Seele
- Ausrichtung der Energiebahnen im Körper
- Aufbau von Heilenergie und Übertragung in das Energiefeld
- Bioenergetische Heilsitzungen praktische Übungen

Es erwartet dich ein bereicherndes Angebot in geborgener Atmosphäre, mit vielen Informationen und wertvollen Ansätzen für dein TUN. Während der Kurszeit ist für Essen und Trinken gesorgt.

Ausbildungs-Angebot: 350 € (70 € pro Termin)
5-mal Teilnahme an den Kurs-Tagen, ca 4-5 h
begleitende Beratung
25 % Nachlass bei Teilnahme an künftigen, zusätzlichen Intensiv-Seminaren und Trainingstagen

Darüber hinaus stehen dann die Aufbaukurse Freitag Abends aller 14 Tage für die weitere praktische Vertiefung und für Fragen zur Verfügung.

Information/Anmeldung: Heike Marie Boschat, Bioenergetische Therapeutin, Montag und Dienstag, 17:00 - 19:00 Uhr im Zentrum der Liebe in Mülheim-Saarn und/oder telefonisch 0178-3423570